Verbesserung der Qualität der Arbeitsmarktdienstleistungen

Handlungsfeld 2 - Verbesserung der Qualität der Arbeitsmarktdienstleistungen

Die Verbesserung der Qualität der Arbeitsmarktdienstleistungen (Arbeitsmarktinformation, Beratung von Kunden, Vermittlung) zielt auf eine Befähigung der Außenstellen des Ministerium für Arbeit, Migration, Beschäftigung und Jugend (MAMJ), jeweils zeitnah aktuelle Arbeitsmarktdaten für das MAMJ, Arbeitgeber und Arbeitsuchende anzubieten. Hierzu wird das MAMJ bei der regelmäßigen Durchführung von lokalen Arbeitsmarktsurveys durch die beteiligten Außenstellen sowie die Entwicklung eines effektiven AMIS beraten. Damit verbunden ist die schrittweise Vernetzung der Außenstellen.

Indikator 2: Die Zufriedenheit von Arbeitgebern und Arbeitsuchenden mit den Arbeitsmarktdienstleistungen (Arbeitsmarktinformation, Beratung, Vermittlung) der Außenstellen des Ministeriums für Arbeit, Migration und Jugend ist in ausgewählten Berufsgruppen und Sektoren gestiegen.

Arbeitsmarktsurvey

Zielgruppen

- Arbeitsämter

- Arbeitslose

- Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

Schlüsselakteure

- Arbeitsämter

- MAMJ

- Interviewerinnen und Interviewer

Sekundäre Akteure

- Regionale und –Oblastverwaltungen

- Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

- Sozialpartner

Arbeitsmarkt-Informationssystem

Zielgruppe

Ministerium für Arbeit, Migration und Jugend (MAMJ)

Schlüsselakteure

- Ministerium für Arbeit, Migration und Jugend (MAMJ)

- Oblastverwaltungen, Stadt- und Rayonabteilungen MAMJ

- Arbeitsämter

Sekundäre Akteure

- Agentur für Berufsbildung (APTO)

- Ministerium für Bildung und Wissenschaft (MBW)

- Industrie- und Handelskammer (IHK)

- Wirtschaftsministerium

- Nationales Institut für Statistik 

- Sozialfond

HINAUF